© 2018 HEIMSPIEL Design
Heimspiel – Lauter Design | Ingenieurbüro Schötz | Heizung, Lüftung, Sanitär, Energiemanagement, Brandschutz
Heimspiel versucht als Agentur möglichst ressourcenschonend zu handeln. Lieder werden bei Spotify nicht nur einmal sondern mehrfach angehört, bis sie verschlissen sind. Besonders gute Musik wird bei geöffnetem Fenster mit der darunter befindlichen Fußgängerzone geteilt. Oder es wird auch gerne mal den Klängen der Straßenmusiker gelauscht. Wir haben uns aber auch noch weitere Gedanken über Zukunftsmusik gemacht: 1. Solar-Rekuperations-Farbe Wir entwickeln eine elektrisch leitfähige Farbe mit inkludierten Solar-und-Photovoltaikzellen-Mikropartikeln, die ungenutzte Energie (künstliches Licht und Sonnenlicht) wieder in den Stromkreislauf zurückgibt. Die Farbe kann auf komplette Innenwandflächen aufgebracht werden, aber auch auf Außenfassaden oder bei ganzen Straßenzügen als oberste Schicht auf Asphalt. Als Autolack kann die Farbe einen Großteil des benötigten Energieaufwands des Fahrzeugs beisteuern. Ein Auto in einer beleuchteten Umgebung (künstlich oder natürlich) ist so im Grunde immer aufgetankt. 2. Kinetikplatten und -transformatoren Bewegung ist Energie – aus Bewegung kann demnach auch Energie gewonnen werden. Wir fangen die Energie überall dort wo Menschen mit ihren Körpern sich fort- oder etwas bewegen auf. Im Fitness-Studio sind Energierückgewinnungssysteme an Laufbändern, Ergometern, Rudergeräten, Crosstrainern, Hantelbänken oder sonstigen Fitnessgeräten angebracht. Der zusätzliche Widerstand ist von den Sportlern gewünscht, jedoch auch verschwindend gering. Weitere Orte könnten Fußgängerzonen, S- oder U-Bahnstationen, Bahnhöfe, Flughäfen, Freizeitparks, Zoos oder Konzerthallen sein. Überall dort, wo sich Menschen fortbewegen oder sich die Beine vertreten. Das System besteht aus Bodenplatten, die minimal nachgeben und die Auf- und Abbewegung in Energie umwandeln. 3. Nano-Windkraftanlagen Überall dort, wo Wind bewegt wird oder Windzug jeglicher Stärke herrscht, werden von uns Mini-Windsysteme angebracht. Optisch erinnern sie an moderne Windräder, lediglich in mikroskopischen Dimensionen. Angebracht werden können sie auf nahezu jedem Untergrund. Eignen würden sich Kleidung, Hausfassaden, Autolacke, aber auch natürliche Regionen wie Berge, Hänge, Schluchten und U-Bahn-Tunnel. Das Ingenieurbüro Schötz kennt sich übrigens auch hervorragend mit ressourcenschonendem Umgang von Energie und Energiemanagment aus. Vielleicht reden wir mal mit denen über unsere genialen Einfälle – noch müssen wir unsere Ideen jedoch gedanklich noch etwas vertiefen…
Kempten, Allgäu, Heizung, Lüftung, Sanitär, Energiemanagement, Brandschutz, Energie, Ingenieure, Techniker, Planung, technisch, Ausstattungsbewertung, Arbeitsplatz, Badezimmer, Wohnung, Haus, Kletterhalle DAV Kempten, Finalum, WiNN Wolfertschwenden, Multivac, allfogroup, Waltenhofen, Rhode & Schwarz, V-Markt, V-Baumarkt, V-Gartenfachmarkt, Füssen, Klöster Memmingen, Mammut, Green Building, Karlsfelder Meile, Broschüre, Print, Druck, Photoshooting, Fotoshooting, Icons, Symbole, Internetseite, Webdesign
1218
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1218,cookies-not-set,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0.2,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,,qode-page-loading-effect-enabled,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Ingbüro Schötz

Ingenieurbüro Schötz

Heimspiel versucht als Agentur möglichst ressourcenschonend zu handeln. Lieder werden bei Spotify nicht nur einmal sondern mehrfach angehört, bis sie verschlissen sind. Besonders gute Musik wird bei geöffnetem Fenster mit der darunter befindlichen Fußgängerzone geteilt. Oder es wird auch gerne mal den Klängen der Straßenmusiker gelauscht. Wir haben uns aber auch noch weitere Gedanken über Zukunftsmusik gemacht:

 

1. Solar-Rekuperations-Farbe

Wir entwickeln eine elektrisch leitfähige Farbe mit inkludierten Solar-und-Photovoltaikzellen-Mikropartikeln, die ungenutzte Energie (künstliches Licht und Sonnenlicht) wieder in den Stromkreislauf zurückgibt. Die Farbe kann auf komplette Innenwandflächen aufgebracht werden, aber auch auf Außenfassaden oder bei ganzen Straßenzügen als oberste Schicht auf Asphalt. Als Autolack kann die Farbe einen Großteil des benötigten Energieaufwands des Fahrzeugs beisteuern. Ein Auto in einer beleuchteten Umgebung (künstlich oder natürlich) ist so im Grunde immer aufgetankt.

 

2. Kinetikplatten und -transformatoren

Bewegung ist Energie – aus Bewegung kann demnach auch Energie gewonnen werden. Wir fangen die Energie überall dort wo Menschen mit ihren Körpern sich fort- oder etwas bewegen auf. Im Fitness-Studio sind Energierückgewinnungssysteme an Laufbändern, Ergometern, Rudergeräten, Crosstrainern, Hantelbänken oder sonstigen Fitnessgeräten angebracht. Der zusätzliche Widerstand ist von den Sportlern gewünscht, jedoch auch verschwindend gering. Weitere Einsatzorte sind Fußgängerzonen, S- oder U-Bahnstationen, Bahnhöfe, Flughäfen, Freizeitparks, Zoos oder Konzerthallen. Überall dort, wo sich Menschen fortbewegen oder sich die Beine vertreten. Das System besteht aus Bodenplatten, die minimal nachgeben und die Auf- und Abbewegung in Energie umwandeln.

 

3. Nano-Windkraftanlagen

Überall dort, wo Wind bewegt wird oder Windzug jeglicher Stärke herrscht, werden von uns Mini-Windsysteme angebracht. Optisch erinnern sie an moderne Windräder, lediglich in mikroskopischen Dimensionen. Angebracht werden können sie auf nahezu jedem Untergrund. Eignen würden sich Kleidung, Hausfassaden, Autolacke, aber auch natürliche Regionen wie Berge, Hänge, Schluchten und U-Bahn-Tunnel.

 

Das Ingenieurbüro Schötz kennt sich übrigens auch hervorragend mit ressourcenschonendem Umgang von Energie und Energiemanagment aus. Vielleicht reden wir mal mit denen über unsere genialen Einfälle – noch müssen wir unsere Ideen jedoch gedanklich noch etwas vertiefen…