Chupa Chups ist größter Lutscherhersteller der Welt.

Ende der 60er Jahre hat ein Grafiker für Chupa Chups das Logo, die weltweit bekannte „Blume“, gestaltet, deren Ursprungs-Layout er schnell auf ein Blatt kritzelte. Dadurch erlangte der bis dahin unbekannte Kreative, Salvador Dali, Berühmtheit und wurde mit Aufträgen überhäuft.

So benannte man daraufhin eine Blumengattung nach ihm: die Dalie. In Deutschland moderierte er die Unterhaltungsshow „Dali, Dali“, die von 1971 bis 1986 im ZDF ausgestrahlt wurde. Er gründete eine der wichtigsten britischen Tageszeitungen mit dem Dali Mirror und auch das Waschmittel Dali ist bis heute ein Verkaufsschlager. Seine Hardcore-Fans nennen sich Daliban und sogar der Duden nahm aufgrund seiner rasend schnellen Karriere das Wort „dali“, was so viel wie „schnell, hurtig“ bedeutet, in das Wörterbuch auf.

Und all das haben wir diesem kleinen Grafiker mit Hipsterbart zu verdanken – na, dann wird ja vielleicht doch noch was aus uns…

Kampagne
Illustration
Social Media

AUSGANGS­LAGE

In den 90er Jahren war Chupa Chups kommunikativ in aller Munde und wurde von Jung und Alt konsumiert.
Nach einer strategischen Umorientierung ab 2006 beschränkte sich die Kommunikation ausschließlich auf Kinder.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierste die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

INTENTION

Chupa Chups soll wieder als coole Marke in den Köpfen der Teenager und jungen Erwachsenen verankert werden.

STRA­TE­GIE

Die Kommunikationsstrategie von Chupa Chups richtet sich nach den Medien- und Freizeitgewohnheiten der neuen Zielgruppe. Wir sprechen also die Jungendlichen dort an, wo sie sich aufhalten:
An Badeseen, auf Sportplätzen, Skateparks, an Schulen, beliebten Einkaufszentren und anderen Hot-Spots.

Begleitung findet die Tour insbesondere auf Facebook, desweiteren wird im Zuge dessen ein Instagram-Account für Chupa Chups implementiert.

MASSNAHMEN

Wir bieten den Kids mittels einer Roadshow „shareable Content“: Mit einem auffällig gestalteten VW-Bulli steuern wir in 100 Tagen durch 50 deutsche Städte. Durch die drei Glow-In-The-Dark-Farben ist der Bus auch in der Nacht äußerst aufsehenerregend.

Zeitgleich mit dem Start der Roadshow wird der Instagram-Account mit einem Hashtag-Gewinnspiel gestartet. Unter allen Usern, die Fotos der Roadshow mit dem Hashtag #chupabulli posten, werden Incentive-Pakete und ein Chupa-Chups-gebrandetes Hoverboard verlost.

Wenngleich die angefahrene Stadt vorab kommuniziert wird, werden die genauen Standorte nur kurzfristig bekannt gegeben. So verweilt der Bus je nach Bedarf nur wenige Minuten und setzt die Tour fort oder verbringt auch mal mehrere Stunden an einer Location. Darüberhinaus führen laute Musik, Sitzsäcke, Liegestühle, Spiele, Give-Aways, wie (natürlich) Lutscher, Aufkleber, Stoffbeutel, Caps und ein Hoverboard-Parcours zu einer regelrechten Belagerung von überwiegend Jugendlichen.

Zudem bietet eine Fotokabine im Bus die Möglichkeit, kostenlos Fotos zu erstellen, auszudrucken und digital zu teilen. Bei Erlaubnis werden diese Fotos auch in den sozialen Medien von Chupa Chups geteilt.

RESULTAT

  • Aufgrund des Erfolgs 2016 wird die Roadshow 2017 und 2018 wiederholt
  • BRAVO kann als Media-Partner gewonnen werden, der die Tour off- und online begleitet
  • Spätere Erweiterung auf (Jugend-) Messen
  • Über die Zeit werden Stars und Influencer wie z.B. Cro für die Tour gewonnen
  • Überwältigendes mediales Echo in TV, Radio, off- wie online
  • Sehr erfolgreicher Start des Instagram-Kanals von Chupa Chups
  • Enorme Aktivitäten und Interaktionen auf sämtlichen Social-Media-Kanälen

Daheim ist’s am schönsten.
Melde Dich doch mal!